Stellenausschreibung: Studentische Hilfskraft

ICAN Deutschland e.V. ist der deutsche Zweig der International Campaign to Abolish Nuclear Weapons (ICAN) und damit Mitglied eines globalen Bündnisses von über 450 Organisationen in 100 Ländern. Dieses internationale Bündnis wurde 2017 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Bis zum Juli 2017 hat ICAN den Prozess zum UN-Vertrag für ein Atomwaffenverbot begleitet. Nun mobilisieren wir weiterhin für die Unterzeichnung, Ratifikation und Anerkennung dieses Vertrages als Instrument zur Ächtung und Abschaffung von Atomwaffen. Gemeinsam mit anderen Organisationen machen wir Kampagnen und politische Bildungsarbeit. Wir organisieren Trainingscamps für junge, politisch engagierte Menschen und treten in politischen Dialog mit Regierung, Parlament und Medien.

Aufgaben:
– Unterstützung der Kampagnenarbeit (Sensibilisierung der Öffentlichkeit sowie politischer EntscheidungsträgerInnen für den Atomwaffenverbotsvertrag durch Gespräche, Kundgebungen, Diskussionsrunden und Online-Campaigning)
– Unterstützung der Bildungsarbeit (Vorbereitung von Treffen mit KooperationspartnerInnen, Workshops und Aufbereitung von Materialien)
– Mitwirkung bei der Gestaltung und Erstellung von Kommunikationsmitteln (Broschüren, Briefings, Infoflyer ect.
-Verfassen, Übersetzen (Eng/D) und Redigieren von Texten für die Webseite
-Unterstützung bei anfallenden Büroaufgaben und administrativen Tätigkeiten

Anforderungen:
-Studium der Geistes-und Sozialwissenschaften oder Jura
-Erste Arbeitserfahrung durch Praktikum/Nebentätigkeit
– Interesse an Internationaler Politik und/oder Sicherheitspolitik
– Sehr gute Deutschkenntnisse und hohe Textsicherheit sowie einen klaren Schreibstil
– Bereitschaft vorerst mit einem privaten Laptop/PC zu arbeiten
– Sicherer Umgang mit MS Office
– sehr hohe soziale und kommunikative Kompetenz, Kompetenz zum strukturierten und eigenverantwortlichen arbeiten
– Kenntnisse der Bildbearbeitung/Grafiken erstellen wünschenswert

Wir bieten:
– Flexibilität in der Arbeitszeiteinteilung
– Möglichkeit zur Entwicklung eigener Ideen und eigenverantwortlicher Arbeit
– Möglichkeit sich je nach Kompetenz und Interessenschwerpunkt einzubringen
– Arbeit in einer international vernetzen NGO
– Flache Hierarchien

Arbeitsbeginn ist voraussichtlich der 15.01.2017, Bewerbungsgespräche werden in der ersten Januarwoche geführt. Die Anstellung erfolgt im Rahmen eines Minijobs (450,00 Euro monatlich)

Bewerbung sendet ihr bitte mit dem Betreff „Bewerbung_Nachname_Vorname“ bis zum 17.12. 2017 an Anne Balzer (anne@ican.berlin)

Hier gibt es die Stellenausschreibung als pdf.