Blockseminar an der Universität Hamburg

9.11.2018-11.11.2018

„Atomwaffenverbotsvertrag und Friedensnobelpreis für ICAN: Neue Hoffnung für eine weltweite nukleare Abrüstung?“

Blockseminar an der Uni Hamburg

Atomwaffen sind die zerstörerischsten Waffen, die je entwickelt wurden. Auch nach Ende des kalten Kriegs sind sie eine Bedrohung für das Überleben der Menschheit. 2017 wurde deshalb in den Vereinten Nationen der Vertrag zum Verbot von Atomwaffen verabschiedet, nach 10 Jahren Engagement durch die Grasswurzel-Kampagne ICAN. Der Ratifizierungsprozess schreitet seither voran, jedoch wächst auch der Widerstand der Atomwaffenstaaten, die auf Sicherheit durch atomare Abschreckung setzen.

Das Blockseminar beginnt mit der Vermittlung von Grundlagenwissen zur technischen und politischen Natur von Atomwaffen. Inhaltliche Vorträge finden im Wechsel mit praktischen Übungen statt, wodurch das häufig als sehr abstrakt empfundene Thema greifbarer wird. Die Teilnehmenden erproben die unterschiedlichen Argumentationsmuster für und gegen Atomwaffen und entwickeln dadurch ein Verständnis für die Herausforderungen in der politischen Debatte zum Thema. Ein weiteres Ziel der Übungen ist das Erlernen von Gesprächsführungsmethoden, die echten Austausch über ein kontroverses Thema ermöglichen, ohne in eine verhärtete Debatte zu geraten. Im letzten Seminarteil erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in Interviewführung und führen in der auf das Blockseminar folgenden Woche in Kleingruppen selbstständig ein qualitatives Interview mit einem/r Hamburger Bundestagsabgeordneten zum Thema Atomwaffenverbot durch (Seminarleistung). Am Ende der Woche findet eine gemeinsame Auswertung der Interviews statt.

Seminarinhalte:

– Basiswissen zu Atomwaffen (Physikalisch, historisch, medizinisch/psychologisch
– Interaktive Übungen zum Einstieg in die kontroverse Debatte
– Interviews mit Hamburger Politikern in selbstständiger Durchführung

Termine:

Freitag 19.10.2018 13:15 – 14:45 Uhr (Vorbesprechung in Raum 02/23, Beim Schlump 83)

Freitag 9.11. 2018 14:00 – 18:00 Uhr
Samstag 10.11.2018 10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 11.11.2018 10:00 – 18:00 Uhr
Freitag 16.11. 2018 14:00 – 16:00 Uhr

Anmeldung:

Studierende der Universität Hamburg über STINE, Lehrveranstaltung 66-660
https://www.stine.uni-hamburg.de

interessierte Externe/Nicht-Studierende über Dr. Inga Blum (ingablum@gmx.de)

Veranstalter: Prof. Dr. Gerald Kirchner (Uni Hamburg, ZNF)
Programmkoordination: Dr. Inga Blum, Sarah Koch (ICAN)