Nukipedia Academy

09.06. – 10.06.2018

Die vierte Nukipedia Academy für Studierende und junge Erwachsene!

Die Nachrichten aus den letzten Monaten zeigen: Ein fast vergessenes Thema ist wieder aktuell. Kim Jong Un und Donald Trump wetteifern um den größten Atomknopf. Russland, Großbritannien und Frankreich investieren Millionen in die Modernisierung ihrer Waffen.

Wie viele atomare Sprengköpfe gibt es heute noch weltweit? Welche Folgen hätte ein gezielter oder ein unabsichtlicher Einsatz für die Bevölkerung? Wie kann man überzeugend für eine Welt ohne Atomwaffen eintreten und welche Möglichkeiten gibt es für zivilgesellschaftliches Engagement?

Diese Fragen möchten wir mit euch am Workshop-Wochenende diskutieren. Am Samstag geht es los mit einer Einführung in internationale Abrüstungsverträge, der Verbreitung von Atomwaffen, humanitären Folgen sowie Gender und Atomwaffen. Außerdem stellen wir Einflussmöglichkeiten der Zivilgesellschaft bei internationalen Verhandlungen vor.

Am Sonntag konzentrieren wir uns auf Campaigning. Im vergangenen Juli wurde bei den Vereinten Nationen der Vertrag zum Verbot von Atomwaffen beschlossen. ICAN wurde für das Engagement in diesem Prozess 2017 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Doch die Arbeit geht weiter: Denn Deutschland hat an den Verhandlungen nicht teilgenommen.

Nach der Teilnahme an dem zwei-tägigen Workshop könnt ihr als ICAN-BotschafterInnen auch selbst Workshops an Schulen und Universitäten geben.

Unkostenbeitrag: 15 €

Anmeldeschluss ist der 25.05.2018

Es gibt 25 Plätze, bei Überbuchung vermerken wir euch auf der Warteliste.

Wir freuen uns auf euch!

Das Nukipedia-Team,

Anne und Lena

Bei Fragen könnt ihr euch natürlich jederzeit an uns wenden:

lena@ican.berlin
anne@ican.berlin

Anmeldung Nukipedia

Jetzt für die zwei-tägige Nukipedia-Academy anmelden. Für die bessere Organisation brauchen wir einige Informationen von euch: