Nobelpreis. Bild: © Nobelstiftung
Nobelpreis. Bild: © Nobelstiftung

Nobelpreis: Veranstaltungen und Interviews

Am Sonntag, 10. Dezember 2017, wird der Internationalen Kampagne für die Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) in Oslo der Friedensnobelpreis verliehen. Die Organisation IPPNW (Ärzte gegen den Atomkrieg) hat die Kampagne vor mehr als zehn Jahren initiiert. Für ICAN werden Setsuko Thurlow (Hiroshima-Überlebende) und Beatrice Fihn (Internationale ICAN-Geschäftsführerin) den Friedensnobelpreis entgegennehmen.

Mehrere Mitglieder von ICAN und IPPNW Deutschland nehmen ebenfalls an den Feierlichkeiten in Oslo teil. Gerne vermitteln wir Ihnen eine/n Interviewpartner/in (für ICAN: Sascha Hach aus Kaiserslautern und Leo Hoffmann-Axthelm aus Berlin; sowie für IPPNW: Prof. Dr. Ulrich Gottstein aus Frankfurt, Dr. Helmut Lohrer aus Villingen-Schwenningen, Carlotta Conrad aus Dresden, Dr. Lars Pohlmeier aus Bremen, Franca Brüggen aus Berlin).

In Deutschland finden begleitend zu der Preisverleihung mehrere Public Viewings und Vortragsveranstaltungen statt. Im Folgenden finden Sie einen Überblick.

Friedensnobelpreis-Verleihung am 10. Dezember 2017 um 13 Uhr im Rathaus in Oslo

Live-Übertragung auf nobelprize.org.

  • Düsseldorf, 07.12.:
    Welt ohne Atomwaffen, ICAN, Friedensnobelpreisträgerin 2017, stellt sich vor, Café Freund, Düsseldorf, 19.30 Uhr
  • Berlin, 10.12.:
    Public Viewing im Café Rizz, Grimmstr. 21, 10967 Berlin-Kreuzberg ab 12 Uhr.
  • Büchel, 10.12.:
    Auf der Friedenswiese in der Nähe des Haupttors zum Atomwaffenstandort treffen sich um 15 Uhr AktivistInnen, um dort mit Lichtern das ICAN-Logo zu stellen.
  • Darmstadt, 10.12.: 
    Public Viewing und anschl. Fest im HoffART Theater, Darmstadt, ab 12 Uhr 
  • Hamburg, 10.12.: 
    Empfang und Live-Stream der Verleihungszeremonie, Universität Hamburg, mit Julia Berghofer (ICAN), Inga Blum (IPPNW), Götz Neuneck (IFSH), Niels Annen, MdB (SPD), Manuel Sarrazin, MdB (Bündnis 90/Die Grünen) und dem Toto Lightman Kinderchor, Beginn 11:45 Uhr. 
  • Hannover, 10.12.: 
    Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Live-Stream. Grußwort des Oberbürgermeisters Stefan Schostok; Gastvortrag von Dr. Carmen Wunderlich (HSFK), Neues Rathaus, 12 Uhr 
  • Köln, 10.12.:
    Public Viewing, Brauhaus ohne Namen, ab 12 Uhr
  • Krefeld, 10.12.: 
    Hissen der Flagge der „Bürgermeister für den Frieden“ vor dem Rathaus, 12 Uhr. Mennonitenkirche, 12.30 Uhr Musikalischer Beitrag und Vortrag. Ab 13 Uhr Live-Übertragung der Zeremonie aus Oslo.
  • Mainz, 10.12. und 15.12.:
    10.12. Liveübertragung aus Oslo, 12-15 Uhr in der Landeszentrale für politische Bildung und am 15.12. Empfang anlässlich der Nobelpreisverleihung an ICAN mit Oberbürgermeister Michael Ebling, Empfangsraum des Rathaus Mainz.
  • München, 10.12.:
    Kundgebung und Feier zur Verleihung auf dem Max-Joseph-Platz vor der Oper mit Glühwein, ab 15 Uhr.
  • Villingen-Schwenningen, 14.12.:
    Vortrag und Diskussion mit dem Arzt Helmut Lohrer, IPPNW und ICAN, im Münsterzentrum.

Weitere Veranstaltungen finden Sie unter www.icanw.de/termine/

Mehrere Städte laden zu einem späteren Zeitpunkt zu offiziellen Veranstaltungen im Rahmen ihrer Mitgliedschaft bei den „Bürgermeistern für den Frieden“ ein, u.a. Mainz, Hamburg und Bremen.

Kontakt: Angelika Wilmen, IPPNW-Pressesprecherin, Internationalen Ärzte zur Verhütung eines Atomkriegs (IPPNW), Tel: 030-698074-15, wilmen@ippnw.de, www.ippnw.de

Felix Werdermann, ICAN Deutschland, 01522 231 4476, presse@ican.berlin, www.icanw.de