Protest gegen Atomwaffengeschäfte von BNP Paribas

Aktivisten entrollen auf Berliner Hochhaus ein 20 Meter breites Transparent [Weiterlesen] Protest gegen Atomwaffengeschäfte von BNP Paribas
weiterlesen
Protest gegen Atomwaffengeschäfte von BNP Paribas

Keine Geschäfte mit Atomwaffen-Firmen

Volks- und Raiffeisenbanken finanzieren Atomwaffen-Hersteller. Schluss damit! Jetzt Protestmail schreiben
weiterlesen
Keine Geschäfte mit Atomwaffen-Firmen

Nukipedia Academy

Studierende und junge Erwachsene können sich jetzt für unser Nukipedia Vertiefungs- und Vernetzungsseminar vom 19. - 21. Oktober anmelden! Wir freuen uns auf euch. [Weiterlesen] Nukipedia Academy
weiterlesen
Nukipedia Academy

Petition unterschreiben

Die neue Bundesregierung soll den Beitritt Deutschlands zum Atomwaffenverbot erklären! [Weiterlesen] Petition unterschreiben
weiterlesen
Petition unterschreiben

Radtour zu Botschaften: Danke fürs Atomwaffenverbot!

Veröffentlicht am 4. Oktober 2018

Vor Bekanntgabe des nächsten Friedensnobelpreises bedankten sich ICAN-Aktivisten bei den Berliner Botschaften jener Länder, die das Atomwaffenverbot unterschrieben haben [Weiterlesen] Radtour zu Botschaften: Danke fürs Atomwaffenverbot!

Protest gegen Atomwaffengeschäfte von BNP Paribas

Veröffentlicht am 26. September 2018

Aktivisten entrollen auf Berliner Hochhaus ein 20 Meter breites Transparent [Weiterlesen] Protest gegen Atomwaffengeschäfte von BNP Paribas

Korea-Gipfel: ICAN begrüßt Fortschritte

Veröffentlicht am 19. September 2018

Anti-Atomwaffen-Kampagne fordert atomare Abrüstung auf Grundlage internationaler Verträge [Weiterlesen] Korea-Gipfel: ICAN begrüßt Fortschritte

RWE will weiter Uran anreichern

Veröffentlicht am 20. August 2018

Technologie ist zur Herstellung von atomwaffenfähigem Material geeignet – Anti-Atom-Initiativen und Verbände fordern sofortige Schließung der Uranfabrik in Gronau [Weiterlesen] RWE will weiter Uran anreichern

Weltweit wächst Unterstützung für UN-Atomwaffenverbot

Veröffentlicht am 9. August 2018

Am Jahrestag des Atombombenangriffs auf Nagasaki begrüßen ICAN und IPPNW einen Beschluss der Stadt Los Angeles für den Beitritt der USA zum Atomwaffenverbotsvertrag. [Weiterlesen] Weltweit wächst Unterstützung für UN-Atomwaffenverbot

Hiroshima: „Deutsche Atomwaffenpolitik ist beschämend“

Veröffentlicht am 5. August 2018

Anlässlich des 73. Jahrestags des Atombombenangriffs auf Hiroshima fordert ICAN die Bundesregierung auf, das internationale Atomwaffenverbot zu unterzeichnen [Weiterlesen] Hiroshima: „Deutsche Atomwaffenpolitik ist beschämend“

Verbotsvertrag kein Widerspruch zur NATO-Mitgliedschaft

Veröffentlicht am 11. Juli 2018

Laut einer aktuellen Harvard-Studie können NATO-Staaten und Alliierte dem Atomwaffenverbot beitreten, ohne ihre Bündnisverpflichtungen zu verletzen [Weiterlesen] Verbotsvertrag kein Widerspruch zur NATO-Mitgliedschaft

NATO-Gipfel: Forderung nach nuklearer Abrüstung

Veröffentlicht am 10. Juli 2018

Vor dem NATO-Gipfel in Brüssel fordert die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen die Mitgliedstaaten auf, dem UN-Atomwaffenverbotsvertrag beizutreten [Weiterlesen] NATO-Gipfel: Forderung nach nuklearer Abrüstung