Nach Singapur-Gipfel: ICAN fordert Abrüstungsplan

Friedensnobelpreisträgerin verlangt nach dem Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong Un konkrete Schritte auf Grundlage internationaler Verträge [Weiterlesen] Nach Singapur-Gipfel: ICAN fordert Abrüstungsplan
weiterlesen
Post Image

Deutsche Bank will aus Atomwaffen-Geschäft aussteigen

Die Deutsche Bank will ihre Geschäftsbeziehungen zu Atomwaffen-Herstellern beenden. Mit der "Richtlinie zu kontroversen Waffen" reagiert sie auch auf Kritik von ICAN [Weiterlesen] Deutsche Bank will aus Atomwaffen-Geschäft aussteigen
weiterlesen
Post Image

Petition unterschreiben

Die neue Bundesregierung soll den Beitritt Deutschlands zum Atomwaffenverbot erklären! [Weiterlesen] Petition unterschreiben
weiterlesen
Post Image

Friedensaktivisten blockieren Atomwaffenstützpunkt

Veröffentlicht am 18. Juni 2018

Mit einer Blockade des Atomwaffenstützpunkts in Büchel haben Friedensaktivisten die Protestwoche gegen die in Deutschland stationierten US-Atombomben fortgesetzt [Weiterlesen] Friedensaktivisten blockieren Atomwaffenstützpunkt

Nach Singapur-Gipfel: ICAN fordert Abrüstungsplan

Veröffentlicht am 12. Juni 2018

Friedensnobelpreisträgerin verlangt nach dem Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong Un konkrete Schritte auf Grundlage internationaler Verträge [Weiterlesen] Nach Singapur-Gipfel: ICAN fordert Abrüstungsplan

30 Jahre INF-Vertrag: „Wieder mehr miteinander reden“

Veröffentlicht am 1. Juni 2018

Es war der erste Abrüstungsvertrag für Atomwaffen. Frühere Verträge hatten nur Obergrenzen festegelegt, bis zu denen aufgerüstet werden durfte. Dieser Vertrag verbot [Weiterlesen] 30 Jahre INF-Vertrag: „Wieder mehr miteinander reden“

Gipfelabsage beweist Wichtigkeit des Verbotsvertrages

Veröffentlicht am 24. Mai 2018

Die Absage des Gipfels zwischen USA und Nordkorea beweist, dass der UN-Vertrag zum Verbot von Atomwaffen der einzige Weg zur nuklearen Abrüstung ist.  [Weiterlesen] Gipfelabsage beweist Wichtigkeit des Verbotsvertrages

Rede von ICAN auf der Hauptversammlung der Deutschen Bank

Veröffentlicht am

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, Sehr geehrte Mitglieder des Vorstands und Aufsichtsrats, mein Name ist Jonathan Seel. Ich spreche heute für ICAN, die Internationale Kampagne [Weiterlesen]

Deutsche Bank will aus Atomwaffen-Geschäft aussteigen

Veröffentlicht am 23. Mai 2018

Die Deutsche Bank will ihre Geschäftsbeziehungen zu Atomwaffen-Herstellern beenden. Mit der „Richtlinie zu kontroversen Waffen“ reagiert sie auch auf Kritik von ICAN [Weiterlesen] Deutsche Bank will aus Atomwaffen-Geschäft aussteigen

Verträge verhandeln statt Verträge zerreißen

Veröffentlicht am 8. Mai 2018

Heute hat Österreich als neunter Staat den Vertrag zum Verbot von Atomwaffen (VVA) ratifiziert. [Weiterlesen] Verträge verhandeln statt Verträge zerreißen

ICAN-Rede zu Atomwaffengeschäften der Commerzbank

Veröffentlicht am

Die Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) war zu Gast bei der Hauptversammlung der Commerzbank in Frankfurt. Lesen Sie hier die Rede im Wortlaut [Weiterlesen] ICAN-Rede zu Atomwaffengeschäften der Commerzbank