Presse & Publikationen

Pressekontakt: Bei Fragen sowie für Statements, Interviewwünsche, etc. wenden Sie sich bitte an presse@ican.berlin, Anne Balzer 030 5490 8340


Presseverteiler: Gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf und informieren Sie über Neuigkeiten. Füllen Sie einfach das Formular aus oder schreiben Sie uns eine formlose Mail.


Fotos in Druckauflösung finden Sie auf unserem Flickr-Account (Creative Commons-Lizenz).


ICAN in den Medien: Was berichten die anderen über uns? Eine kleine Medienresonanz finden Sie hier.


Letzte Pressemitteilungen

Koalitionsvertrag – Regierung lässt Spielräume offen

Veröffentlicht am 24. November 2021

Großer Erfolg – die künftigen Regierungsparteien planen im Koalitionsvertrag die Teilnahme an der Staatenkonferenz des UN-Atomwaffenverbotsvertrages (AVV) als Beobachter. [Weiterlesen] Koalitionsvertrag – Regierung lässt Spielräume offen

Fotoaktion: Atomwaffenverbot in den Koalitionsvertrag

Veröffentlicht am 5. November 2021

Mit einer Fotoaktion demonstrierten Friedensorganisationen heute vor dem Bundestag dafür, das UN-Atomwaffenverbot im Koalitionsvertrag zu verankern. [Weiterlesen] Fotoaktion: Atomwaffenverbot in den Koalitionsvertrag

ICAN Deutschland kritisiert Atomkriegsübung

Veröffentlicht am 21. Oktober 2021

Mit den regelmäßigen Übungen zum Atomwaffeneinsatz erhöht die NATO die Glaubhaftigkeit der nuklearen Abschreckung.  [Weiterlesen] ICAN Deutschland kritisiert Atomkriegsübung

UN-Tag für die vollständige Abschaffung von Atomwaffen

Veröffentlicht am 23. September 2021

Am 26. September ist nicht nur die Bundestagswahl, sondern auch der internationale Tag zur Abschaffung von Atomwaffen. Wir fordern mehr Engagement für nukleare Abrüstung. [Weiterlesen] UN-Tag für die vollständige Abschaffung von Atomwaffen

Impulse für ein atomwaffenfreies Deutschland

Veröffentlicht am 27. August 2021

Im Vorfeld des ersten TV-Duells veröffentlichen IPPNW und ICAN Deutschland heute die Publikation „Impulse für ein atomwaffenfreies Deutschland: Nukleare Teilhabe beenden, nukleare Abschreckung delegitimieren“. 15 [Weiterlesen]

Hiroshima und Nagasaki mahnen

Veröffentlicht am 6. August 2021

Deutschland muss nuklear abrüsten Der 6. und 9. August erinnern an die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki vor 76 Jahren. Die Überlebenden mahnen: Der Einsatz [Weiterlesen]