Nukipedia Mainz – Online

Weltweit existieren noch immer knapp 14.000 Atomwaffen, im rheinland-pfälzischen Büchel sind US-Atomwaffen stationiert. Statt Abrüstung erleben wir die Modernisierung
von Waffensystemen und den Ausbau der Arsenale u.a. in China und Nordkorea.

Bestehende Verträge der nuklearen Rüstungskontrolle, wie der INF-Vertrag oder das Abkommen mit dem Iran werden gekündigt und ein neues nukleares Wettrüsten droht. Aber es gibt auch Erfolge: Im Oktober ist der 50. Staaten dem UN-Vertrag zum Verbot von Atomwaffen beigetreten – damit der tritt der AVV am 22. Januar 2021 in Kraft.
ICAN setzt sich für das Internationale Verbot von Atomwaffen ein. Für dieses Engagement wurde die Kampagne 2017 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Du willst mehr über Atomwaffen und nukleare Abrüstung wissen? Dann komm zum interaktiven Workshop mit ICAN!

Dieser Workshop richtet sich an Studierende und Multiplikator*innen/Lehrende aus der formellen und informellen Bildung unterschiedlicher Fachrichtungen.

– Vermittlung von Grundlagenwissen zu Atomwaffen
– Die humanitären Folgen von Atomwaffen
– Deutschland und die nukleare Teilhabe
– Zusammenhänge über die Finanzierung von Atomwaffen

Anmeldung (Name, Vorname, kurze Erklärung zur Motivation/Hintergrund): heidi@archiwerk-kassai.de